Texte, Bilder und Gedanken

Blog

Der gute Hirt

Das, was ich essentiell bin (und du auch) ist jenseits aller Sinneswahrnehmungen. Das was erscheint, ist das, was halt erfahren werden 'soll' und nicht mehr als eine illusorische Puppe in der 'Duality-Muppetshow'.
Es gibt nur das All-Eine...nichts Zweites. Wenn die Desidentifikation mit Körper & 'Ich' erfahren wurde, bleibt nix als unendliche ewige Stille Leere übrig. Nicht wahrnehmbar aber trotzd...em da... Nichts und Alles in einem. 'Die Form ist die Leere und die Leere ist die Form' wie Buddha es angeblich nannte.
Diese Erkenntnis ist die einzige wahrhaftige und allumfassende Heilung ... wenn man überhaupt von 'Heilung' sprechen mag
Isso <3

Ich denke,dass ich denke.


Ich denke, also bin Ich.
(René Descartes)

Was bleibt, wenn alles Denken aufhört?
...
<3

Man muß erstmal ganz viel denken, um irgendwann zu denken,
dass man gar nicht denkt ;)
(sondern nur der Urgrund ist, auf dem jegliche Wahrnehmung geschieht)
Je verwirrter der emotionale ich-hafte Verstand ist,
desto eher ist da die Chance der kompletten Ich-Implosion.
(auch wenn's schon feststeht ob und wann das alles stattfindet)

Wei Wu Wei - Nichts tun und trotzdem bleibt nichts ungetan

Wenn die 'Geisteskrankheit Ich' erstmal auskuriert bzw. ausgefühlt und der Verstand klar geworden ist, bleibt nur die Wahrnehmung übrig.
Die Wahrnehmung, in der jeder Gedanke und jede Handlung genau so passiert wie vorher auch, jedoch ohne einen persönlich Handelnden.
Alles geschieht von/vom Selbst.
Niemand tut irgendwas ... Auch du nicht
Isso <3

Wer bist du... ohne jegliche Erinnerung?

Alles Wissen ist nur Glauben!
Alles, was du über dich denkst, zu wissen, ist schlichtweg falsch.
Es basiert auf 'Wissen' von anderen Menschen, die ebenfalls keine Ahnung von sich haben und auch nur ungeprüft weitergeben,was man ihnen eingeredet hat.
Werd'wach... Wer bist du ...wenn du mal alles Eingeredete und Geglaubte (jegliche Erinnerung) weglässt und hier und jetzt mal fühlend überprüfst?
 

Emotion

Unterdrücke deine Wut nicht.
Gib ihr aber auch nicht nach.

FÜHLE das, was zu fühlen ist
ohne persönliche Betroffenheit
und du erfährst, dass in Wahrheit
gar nichts passiert.

Isso <3

Ich bin so...

Mit deinem Denken über dich selbst ist es genau so wie mit technischen Geräten heutzutage... Kaum auf dem Markt, schon veraltet.
Kaum hat ein Wort über dich deinen Mund verlassen, schon erfährst du durch 'das Leben',dass es nicht mehr zu stimmen scheint....
Alles ist im illusorischen Wandel und wenn es dann denkt
'So bin ich aber', dann stellt sich das rückblickend als netter aber
völlig inhaltsloser Versuch des Egos dar, irgendwas über sich zu wissen. Da ist aber nix festes, starres, dauerhaft gleiches...
und, wenn man es so nennen möchte, erst kurz vor Schluss, kurz vor dem illusorischen Tod könnte man sagen 'So war ich ...'
Vorher ist es nichts weiter als warme Luft und Geräusche.
Von daher: Finde dieses 'Subjekt', welches meint, etwas zu wissen oder verstanden zu haben.
Wenn du erfährst, dass da niemand ist und du von der Quelle 'gespielt'wirst, als das, was du denkst zu sein, dann bist du frei, weil du dann nicht mehr bist, sondern nur noch erfährst....
Isso <3

Wahr-Nehmung und Irr-Sinn


So lange du das, was du wahrnimmst als 'wahr' nimmst, sind deine Sinne noch immer durch die falschen Erinnerungen 'irre'...
;)
Jedoch gehört das alles zum Non-Dualitäts-Spiel dazu und macht ja gerade den 'Reiz' aus ;)

Isso <3...

Erleuchtet?

Wenn du dir über den Grad deiner vermeintlichen 'Erleuchtung' Gedanken machen und Zweifel an der persönlichen Nicht-Existenz haben solltest, ist ein Treffen mit deinen Eltern der allerbeste Test in der Dualität... :) :)

Isso <3

Lebens-Aufgabe...die einzige Lebensaufgabe

Bedeutung von Leben und Tod 

Wie finde ich meine Lebensaufgabe?

Wenn du nach deiner Lebensaufgabe suchen solltest, dann frag dich erstmal, WER sucht?
Wer ist das denn, der von sich denkt, er lebt und er braucht eine Aufgabe?
Wer bist du?...
Was ist Leben? Was ist Tod?
Diese Fragen bringen dich zur ultimativen Selbsterkenntnis und zum erkennen, dass das was wir so einfach 'Leben' nennen nur Gedanken, nur eine Einbildung ist und unsere Essenz das ist, was unser Verstand als Tod bezeichnet.

Je tiefer du in dich hineinblickst und versuchst, deine Essenz zu finden (fühlend wahrzunehmen) desto ruhiger und stiller wird es.
Irgendwann ist da gar nichts mehr, kein Ich, kein Körper, keine Gedanken, keine Interpretationen und auch keine Wahrnehmungen mehr... und paradoxerweise wird genau das als die pure Erfüllung erfahren!
Für den ich-haften Verstand, der denkt dieser Körper mit Gedanken und Gefühlen und der dazugehörigen Lebensgeschichte zu sein ist dieser Zustand der Tod.
Wenn du jedoch erfährst, dass das, was du als Tod bezeichnest auch jetzt während du diese Zeilen liest schon da ist und mehr noch, dass er genau das ist,was du essentiell bist, dann verlieren die Begriffe 'Ich', 'Leben', 'Tod', 'Lebensaufgabe'und auch alle weiteren Begriffe und Bezeichnungen ihre absolute Bedeutung.
Es entsteht ein Frieden und eine Freiheit in dir, die jenseits aller Vorstellungskraft sind. Erwache aus dem Traum des persönlichen Lebens, gib 'dein Leben' auf und 'stirb'...
Was bleibt bist Du <3

Isso ;)

Die tiefere Bedeutung des Osterfestes passt gut zu diesem Thema. Vielleicht kannst du ja die Tage mal wirklich für DICH nutzen... Der Karfreitag wird ja nicht umsonst als 'stiller Freitag' bezeichnet.
Sei still, geh in dich... Wer bist du?

Wenn du magst, auch gerne in Gemeinschaft beim 'Satsang' z.B.

.

Meine Lieblings-Diagnose F79


Meine "Lieblings-Diagnose" ;)

Während der Studien-Zeit zur Heilpraktiker-Prüfung (HP für Psychotherapie) wird das ICD-10 der intensivste Begleiter. Die "Internationale Klassifikation psychischer Störungen" der WHO. Darin ist alles enthalten und genaustens zerflückt und erklärt,was eine Ich-Psyche so als "krank" erfahren kann... Wenn man bedenkt, dass die Weltgesundheitsorganisation ,genauso wi...e die Pharmakonzerne, ein privatwirtschaftliches Unternehmen ist, dann wird ersichtlich, dass zuerst jemand als "krank" diagnostiziert wird, um danach gleich entsprechende Medikamente und Therapiemöglichkeiten im Angebot zu haben. Clevere Geschäftsidee... Ich kreiere mir meinen Absatzmarkt selbst! Sicherlich gibt es viele Fälle, wo es auch durchaus richtig und nötig ist, aber nur z.B. im Falle AD(H)S und Ritalin sieht man ja, wo der allgemeine Trend hingeht...
Der Text soll keinerlei Kritik an dem bestehenden "Verschwörungs-System" sein, da es ebenfalls Teil des "Absoluten" ist und von daher genau so zu sein hat.
Zum selber nachdenken und hinterfragen, von allem, was einem hier so dargeboten wird, kann der Text aber trotzdem nützen.... denn alles dient direkt oder indirekt dem "erwachen"...auch, wenn man dafür nichts tun kann.
Das Ich wird durch jede Diagnose nur gestärkt, denn dann " hab ich eine Depression", "Ich habe Schlafstörungen", "Ich habe eine posttraumatische Belastungsstörung"," Ich habe Anorexie oder Bulimie,...","Ich bin Borderliner" etc.etc.
Und mit mancher Diagnose ist man gefragter Gesprächspartner auf jeder Party und sich der mitleidenden Aufmerksamkeit der Zuhörer sicher.
Jedoch braucht es für all dies, als Vorraussetzung das "Ich"...ohne "Ich" bleibt nix übrig - außer der Wahrheit.
.
Bei dem Studium der einzelnen psychischen Störungen bin ich damals auf eine Diagnose und die dazugehörigen Begriffe gestoßen, die mich herzhaft Lachen ließ und mir bis heute immer wieder in den Sinn kommt, wenn die Illusion mal wieder zu verrückt erscheint...
und zwar:

F 79 "nicht näher bezeichneter Schwachsinn"

:)

Also nicht wundern,wenn ich demnächst auf irgendwelche Postings nur mit "F 79" reagiere ;)

Für alle Fachleute und Facebook-Korinthenkacker der Hinweis: Ich bin mir durchaus bewusst, in welchem Zusammenhang der Begriff "Schwachsinn" steht und bitte von Belehrungen u.ä. darüber von vornherein abzusehn. Ich danke euch!

Paradox, Veränderung, Humor ;)

Isso! ;) <3
 

Was brennt da in dir unaufhörlich?

Was brennt in dir?

Versuch es nicht zu löschen, sondern gib dich dem hin und "verbrenne"... das,was übrig bleibt, bist Du!

Suchmeldung!

nicht VERMISST

Meine beste Freundin
ANNELIESE

...

In der Kindheit war sie plötzlich da, wie aus dem Nichts… und seitdem war sie ständig an meiner Seite. Ich hörte ihre Stimme in meinem Kopf. Sie hatte zu allem was zu sagen oder besser: zu meckern. Sie wollte immer genau wissen, warum das alles so ist, wie es ist…Sie fand auch immer einen Grund, mich schlecht zu machen oder mir einzureden, ich sei zu doof oder zu hässlich, oder unsportlich. Sie hat mich nie in Ruhe meine Sachen machen lassen, ohne Pause redete sie auf mich ein, mit den übelsten Worten, weit weit unter der Gürtellinie. Sie bestimmte viele Entscheidungen und ließ mich so viele schöne Erfahrungen nicht machen, sondern sorgte dafür, dass ich traurig und einsam zu Hause sitzen blieb. Sie hat mir sogar eingeredet, dass ich nicht liebenswert bin und um ihr das Gegenteil zu beweisen, habe ich mir Partner gesucht, durch die ich dann aber erfahren habe, dass sie wohl doch Recht hatte…mit mir kann man es nicht lange aushalten. Außer…ich würde mich verstellen und nicht so zeigen, wie ich eigentlich bin. So verstellte ich mich, da ihre Erklärungen und Beobachtungen ja anscheinend richtig waren…Ich entfernte mich immer mehr von mir ohne es zu bemerken… irgendwann wurde ich zu ihr… und die Stimme im Kopf wurde von Tag zu Tag und Jahr zu Jahr immer lauter und intensiver – genauso wie das, was ich im Leben so erlebte… bis zu dem Tag, wo es plötzlich ruhig in mir wurde… Wo war sie hin? Wer war ich? Was war überhaupt jemals? Keiner da… Nichts passiert…. Verwunderung…oh… unbeschreiblich…

Nun ist sie weg (war auch nie wirklich da) und es ist niemand da, der sie vermisst…
meine Freundin, die ANALYSE!
Die Selbstanalyse, die sich als „Ich“ in einem versteckt und sich in den Synapsen so breit macht, dass man zu diesem „Ich“ mit all seinen Glaubenssätzen und falschem Wissen wird und dadurch Sorgen hat und Leidet…
Wenn dieses dauerbrabbelnde, alles analysierende und bewertende Ich als nicht-existierend erfahren wird, verändert sich alles – auch wenn´s gleich bleibt… aus Leiden wird nur Frieden - mehr nicht.

Isso ;) www.mariohirt.de

Diesen Text widme ich einer sehr sehr guten Freundin und Lehrerin auf "meinem Weg", die ich leider viel zu selten sehe...
Danke Petra Bremer - von ihr stammt das Wortspiel Anneliese-Analyse .

Der natürliche Zustand

„Was bleibt denn übrig, wenn das 'Ich' weg ist“? wurde ich vor kurzem gefragt...“sind wir dann nicht alle gleichdenkende, gleichhandelnde und austauschbare Wesen, da unsere Essenz doch angeblich dieselbe ist“?
Am Beispiel von den Tieren kann man das gut erklären... Tiere haben kein bewusstes Ich, sie haben keine Möglichkeit zur Selbstreflektion und machen sich auch keine Gedanken darüber, ob ihr Fell glänzt, sie aus dem Mund riechen oder bei der Sitzung auf der Toilette die ...Tür offen steht... Trotzdem haben sie unterschiedliche Eigenschaften und eine Art Persönlichkeit, mit Vorlieben, Eigenarten und Abneigungen... Ich erlebe es täglich hautnah mit unseren 3 Zen-MeisterInnen (Katzen) und den ca. 20 Pferden auf dem Reiterhof meiner Partnerin Tina König.
Jedes Tier hat andere Wesenszüge und eine andere und einzigartige Weise zu sein. So ist es auch bei uns. Das, was jenseits des ich-haften, emotionalen Verstandes ist, bleibt nach dem Erwachen (der Erfahrung, dass das „Ich“ gar nicht existiert) bestehen, und erfährt einfach das, was das Sein so kreiert. Dieses Erfahren ist nicht starr und immer gleich, sondern entwickelt und verändert sich. Es ist einem nur bewusst, dass man sich selbst nicht verändert. Das, was man ist, ist unwahrnehmbar und unveränderbar – das Paradox unserer Existenz!
Es ist der natürliche Zustand, in dem alles so sein darf, wie es ist. Genauer gesagt, darf es nicht nur so sein, wie es ist (weil es dafür wieder dieses „Ich“ bräuchte, das die Erlaubnis erteilt und abwägt, ob es nun so richtig ist oder nicht…) sondern es ist einfach so, wie es ist. Isso! In diesem Isso kann alles auftauchen… alle Themen, alle möglichen und unmöglichen Gedanken, Gefühle und Situationen, Streit, Versöhnung, Traurigkeit, Freude, etc. jedoch findet keine Identifikation mehr mit dem Erleben statt. Die Ich-Instanz, die es grundsätzlich immer anders haben möchte, als es im Moment gerade ist, ist nicht mehr da – von daher bleibt das Sein im ewigen Moment übrig…
So wie es eben ist – Isso!

Es ist so wie es ist!

Es ist so,wie es ist...
ISSO! <3

Finde dich damit ab, dass du keinerlei Einfluss auf dein Leben hast !

Wahrnehmung?

Das, was du wahrnehmen kannst, bist du nicht und was du bist, ist nicht wahrnehmbar...was bleibt dann übrig ?

Heilung braucht Wahrheit...

Es gibt eine Wahrheit, die für alle gleich gültig ist! Ob diese sich dir erschließt oder nicht, hat niemand in der Hand...Meine Postings & Texte verweisen auf diese Wahrheit - mehr nicht. Für diejenigen, die sich davon gerufen fühlen, steh ich gerne zur Verfügung und für alle anderen bin ich genauso gern Projektionsfläche

Der Weg ist das Ziel?                 Das Ziel ist im Weg!

Der Weg ist das Ziel? Es gibt keinen Weg und auch kein Ziel. Nur ein persönlicher Verstand, ein 'Ich,' sucht nach Sinn und Grund und nach Entwicklung. Ein geklärter Verstand IST einfach... In ihm tauchen alle Formen und Geräusche auf und vergehen wieder. Da gibt's nichts mehr zu heilen oder aufzulösen oder loszulassen. Alles wird vollständig gefühlt und wahrgenommen. Jedoch essentiell total unbeteiligt, da die Person, die betroffen sein könnte, nicht existiert. Genauso wenig wie der Rest auch.
Auch wenn's so echt zu sein scheint...
Es scheint eben nur...
Isso <3

Eine einfache Übung!

Eine einfache Übung:
Sei still - jeden Tag ein paar Minuten.
Höre die Stille, die Basis aller Geräusche.
Sieh die Leere, den Urgrund aller Formen.
Innen und außen werden zur Einheit ...
und Du wirst zu dieser leeren Stille.

Der Mensch kann wohl tun, was er will, aber nicht wollen,was er will.

Facebook-Posting

Einsteins Glaubensbekenntnis....

"Ich glaube nicht an die Freiheit des Willens. Schopenhauers Wort: "Der Mensch kann wohl tun was er will, aber er kann nicht wollen, was er will." begleitet mich in allen Lebenslagen und versöhnt mich mit den Handlungen der Menschen, auch wenn sie mir recht schmerzlich sind. Diese Erkenntnis von der Unfreiheit des Willens schützt mich davor, mich selbst und die Mitmenschen als handelnde und urteilende Individuen allzu ernst zu nehmen und den ...guten Humor zu verlieren."

Dem schließe ich mich gerne an <3 Hab ja keine Wahl :)

Oneness

Es gibt nix Zweites!
Ohne Ich kein Du und keine Welt!

Alle Begriffe und Bezeichnungen entstehen erst, nachdem das Ich sich selbst und alles andere 'verstanden' hat...
Das gesammelte Verstehen wird zur Erinnerung und hält die Illusion der getrennten Existenz von Objekten aufrecht.
Was bleibt übrig, wenn ALLE Erinnerungen wegfallen?

 Worte der Weisheit...  Let it Be!   Lass es geschehen       

Facebook-Posting

Worte der Weisheit
Lass es geschehen - Let it Be!

Der Beatles-Klassiker lässt sich auf viele Themen beziehen und passt auch zum aktuellen Wetter...
Was da auch immer am 'Lebenshorizont' für Stürme oder Gewitter heraufziehen oder welche Regenmassen bereits jetzt auf dich niederstürzen, alles passiert so, wie es die Quelle vorsieht. Und du hast keinerlei Möglichkeit, darauf Einfluss zu nehmen. Noch nicht mal darauf, wie du mit dem, was dir vermeintlich geschieht, umgehst. Ob... du jedes Chaos als Entwicklungs-Chance siehst oder mit dir und der Welt haderst und dich im Selbstmitleid sühlst, ist Teil der entsprechenden Erfahrung, die gemacht werden 'soll'. Wenn du die Wahl hast, das 'Positive' in allem 'Negativen' zu sehen, dann auch nur, weil es die Absolutheit so vorsieht. Von daher lass ALLES (auch dich) so sein, wie es ist... alles was war ,was ist und was sein wird... let it be! Erkenne wer du bist! Erwache und 'tanze im Regen', der dein illusorisches Ich so lange durchwässert, bis es nur noch in homöopathisch höchster Potenz zu erahnen ist...
Die Information/die Lebensgeschichte, die erfahren werden soll, bleibt sowieso... Das was geht, ist die persönliche Täterschaft und Betroffenheit!
Was bleibt, bist du... nass oder trocken jedoch essentiell unberührt <3

Isso ;)

WAHRHEIT ist zeit-los...

Facebook-Posting

In Wahrheit gibt es keine Zeit, keine Ahnen, keine Re- und Inkarnation, keine Vergangenheit, die bis heute unser bewusstes oder unbewusstes Sein und Tun beeinflusst...
Nur, wenn der illusorische 'Film des Lebens', der einfach so abläuft, als echtes Leben erlebt, bzw.genauer formuliert: erdacht wird, gibt es Sinn und Grund, Leid und Schuld, Leidenschaft und 'Licht&Liebe' ;)

...

Ein leidender sinn- & ursachensuchender Verstand kann die Zusammenhänge zwar überall erkennen, jedoch bringt es ihm nicht die Erfüllung, die er sich davon erhofft...

Nur die ERFAHRUNG der Illusion/ der Nichtexistenz und das Erlöschen der persönlichen Identität, lässt diese allgemeingültige Wahrheit auch zur'eigenen' Wahrheit werden, da sich alles eigene und persönliche in den Weiten des Seins rückstandslos auflöst....

Übrig bleibt die Wahrheit, die keine Wahrheit braucht, um das zu sein, was sie ist.

Es ist so, wie es ist <3

Isso :)

 

(Das Foto zeigt einen meiner Ahnen, den laut Erzählungen ebenfalls 'die Wahrheit' antrieb... ;) Foto um 1900)

'Auferweckung von den Toten'...
wie passend...
Ahnenforschung zu Ostern.
Heißt es eigentl "Ahnen", weil wir anfänglich keine "Ahnung" haben,was da in uns unbewusst wirkt?

Häng dein "Ich" ans Kreuz!      Stirb und auferstehe...

 Facebook Oster-Posting

Kreuzige das 'Ich'... stirb und auferstehe, als das, was du bist!
Dann brauchst du weder Ostereier noch n Hasen bemühen, dich von dir abzulenken ;)

Froh zu sein bedarf es... NICHTS !   

Facebook-Posting

Stille, Leere, Frieden, Liebe, Freude...Alles Synonyme für das, was du bist!
Also gibt es in Wahrheit gar keine Möglichkeit, deine Freude von irgendwas abhängig zu machen.
Isso

Hier findest du mich:

Mario Hirt
Zimmerstr. 12
13595 Berlin-Spandau

Kontakt:

Ruf einfach unverbindlich an:

+49 173 2329500 +49 173 2329500
+49 30 60938337

 

oder schreib mir eine Mail
info@mariohirt.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright 2017 Mario Hirt