Methoden und Möglichkeiten

Keine Methode schafft auf Dauer die Veränderung, die der Verstand sich erhofft. Als "Türöffner" und , um Jemanden dort abzuholen, wo er steht , können sie jedoch dienlich sein.
In meiner Praxis und auch in meinen Vorträgen und Workshops "arbeite" ich mit den Menschen daran, wieder das Bewusstsein dafür zu entwickeln,dass die Art und Weise wie wir über uns selbst und das Leben bewusst und unterbewusst "denken" unser Leben erschafft. Jeder einzelne Gedanke ist existent und bleibt nicht ohne Auswirkung. Von daher geht es darum, wieder die Eigenverantwortung für das eigene Leben zu übernehmen und zu erkennen, dass es einen "Denker" und einen "Beobachter" in uns gibt. Heilung braucht Wahrheit...
Aus dem "Opfer" darf wieder der/die "Schöpfer/In werden !!!

Wir aktivieren wieder den "Dr.von Selbst" in uns...die Selbstheilungskräfte, die - am einfachen Beispiel erklärt - dafür sorgen, dass eine Schnittwunde, die wir uns schaffen, wenn wir uns versehentl.in den Finger schneiden "von selbst" wieder zuwächst.
Eigentlich doch ein kleines Wunder,oder ?
Unser energetisches System ist selbstregulierend und selbsterhaltend, wenn es nicht daran gehindert wird.
Diese Hinderungen sind "falsche" Denk-& Verhaltensweisen, die oft erst dann ins Bewusstsein geraten, wenn der Körper oder die Psyche "krank wird"...
Wenn diese "Erkrankungen" schlimmer sind oder länger anhalten, vertrauen wir plötzlich den Selbstheilungskräften nicht mehr und meinen, medizinische Hilfe muss her... aber muss diese wirklich sein ? Ich möchte hier keineswegs die Schulmedizin verteufeln oder ablehnen. Es ist schon durchaus sinnvoll und wichtig die medizinische Versorgung zu haben, aber in Zeiten, in denen psychische Ursachen-Deutungen für jegliche Symptome (auch körperliche) existieren und die Quantenphysik uns Erkenntnisse wie "Materie gibt es nicht" und "Gedanken erzeugen Realität" "um die Ohren haut", eröffnen sich dem geneigten Geist viele alternative Möglichkeiten zur Gesundung.

Ich nenne mein Praxis-Angebot auch gern mal schmunzelnd "psychospiritusophischen Quantenschamanismus", eine Kombination von allem, was uns zur Zeit so zur Verfügung steht.
Es ist ganzheitlich orientiert und bezieht den Menschen als "multidimensionales Wesen" mit all seinen Ebenen in das Heilungskonzept mit ein.

Einige Methoden habe ich hier mal etwas näher beschrieben:

Schamanismus Neo-Schamanismus

Um den Begriff Schamanismus zu erklären, nutze ich gerne einige Worte von Michael Harner, dem der große Verdienst zukommt, der westlichen Welt den Schamanismus grundlegend nahegebracht zu haben.

Schamanen - die wir in unserer zivilisierten Welt "Medizinmänner" und "Zauberer" nennen - sind die Bewahrer einer beträchtlichen Sammlung früher Techniken, die sie anwenden, um Wohlbefinden und Gesundheit für sich selbst und ihre Gemeinschaften zu erreichen. Diese schamanischen Methoden sind in der ganzen Welt überraschend ähnlich, auch bei Völkern, deren Kulturen in anderer Hinsicht sehr unterschiedlich und seit Zehntausenden von Jahren durch Ozeane und Kontinente voneinander getrennt sind...
Diesen sog. primitiven Völkern fehlte unser fortgeschrittener Stand medizinischer Technologie, sodass sie genügend Grund für die Motivation hatten, nicht-technologische Fähigkeiten des menschlichen Geistes für Gesundheit und Heilung zu entwickeln.

Schamanismus ist ein großes mentales und emotionales Abenteuer, worin der Patient wie auch der Schamanenheiler ihre Rolle spielen. Durch seine heroische Seelenreise und seine Bemühungen hilft der Schamane seinen Patienten, ihre normale, allgemein übliche Vorstellung von der Wirklichkeit zu übersteigen, einschließlich der Vorstellung oder Überzeugung, sie seien krank.
(aus: Der Weg des Schamanen)

Ein Schamane ist ein Wanderer zwischen den Welten... den Welten unserer Sinneswahrnehmungen - der "normalen" materiellen Welt und den geistigen, energetischen, informativen Welten, die unsere "allgemein übliche Vorstellung" nicht wahrhaben mag, da sie unser Denken und unser "Funktionieren" in den Grundfesten erschüttern würde.
Die inzwischen immer häufiger verwendeten Begriffe Geistheilung und Energiemedizin haben hier ihren Ursprung.

Da unsere Technologie inzwischen soweit ist, dass sie genau dieses "Urwissen" bestätigen muß (Quantenphysik, Epigenetik, Bewusstseinsforschung,... Materie existiert nicht - Alles ist Energie , etc.) entsteht ein "neuer Schamanismus" - ein Neo-Schmanismus, der die uralte Weisheit mit dem heutigen Wissen verbindet und damit auch den "stärksten Verstand" mit auf die Heilungsreise nehmen kann. Heilung braucht Wahrheit...

Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichsten Heilungs-Ritualen, die sich seit Jahrtausenden bewährt haben und dabei helfen, den eigenen Wesenskern mehr und mehr zu erkennen und somit für wahrhafte Heilung zu sorgen.

NLP Neuro-Linguistisches Programmieren

NLP ist die angewandte Wissenschaft von persönlicher Vervollkommnung und von erfolgreicher Kommunikation, die entstand, als von dem Mathematiker und Gestalttherapeuten Richard Bandler und dem Linguisten John Grinder zu Beginn der 80er Jahre untersucht wurde, wie Spitzenleute in den unterschiedlichsten Bereichen ihre außergewöhnlichen Resultate erzielen. Ausgehend von Erkenntnissen der Linguistik, Neurophysiologie und Psychologie beschreibt NLP die wesentlichen Prozesse, wie Menschen sich selbst und ihre Umwelt wahrnehmen , die Informationen auf individuelle Weise verarbeiten, daraus resultierend individuell handeln ,miteinander kommunizieren und daraus wiederum lernen und sich verändern.NLP vereint diverse bewährte Techniken der unterschiedlichen Psychotherapie-und Coaching-Techniken zu einer lösungsorientierten Kurzzeit-Therapie.

Einfach bezeichnet : NLP ist eine erfolgreiche Methode ,die Vorgänge im Gehirn über die Sprache zu beeinflussen.

Wenn wir erkennen, wie unser Gehirn arbeitet sind wir durch bestimmte Techniken in der Lage u.a. die eigenen Denk-und Verhaltensweisen zu erkennen und bewusst zu ändern bzw. weiterzuentwickeln, Fähigkeiten zu erwerben oder zu optimieren, oder die Motivation zum Erreichen bestimmter Ziele wieder aufleben zu lassen.

NLP fördert die eigene Sinn-Findung im Leben und verbessert die Kommunikation mit anderen Menschen, mit der Familie, mit Freunden und Kollegen und nicht zuletzt mit sich selbst.

NLP kann darüberhinaus behilflich sein z.B. beim Aufgeben „schlechter Gewohnheiten“ , bei der Gesundheitsverbesserung, bei der Umwandlung von negativen Zuständen wie Angst und Stress in positive und entspannte Grundhaltungen. Nahezu in allen Lebensbereichen lassen sich die Techniken des NLP erfolgreich anwenden sowohl in der Partnerschaft, in der Erziehung, in der Rhetorik, als auch im Beruf, im Sport und im täglichen Leben und Erleben.

EMDR - Eye Movement Desensitization and Reprocessing

Geführte Augen-Bewegungen zur Desensibilisierung und Aufbereitung/Aufarbeitung

EMDR ist eine der wirkungsvollsten psychotherapeutischen Methoden, die zur Verarbeitung bzw. Lösung von traumatischen Erlebnissen und Transformation von hinderlichen Emotionen zu bestimmten Themen eingesetzt werden kann.

Die schon bei den Azteken in ähnlicher Form verwendete Technik wurde von F.Shapiro in den USA neu entwickelt und basiert auf der Anregung zu beidseitigen Augenbewegungen, wodurch es möglich werden soll, unverarbeitete traumatische Inhalte zu verarbeiten. Die beiden Gehirnhälften werden durch die Augenbewegungen miteinander verknüpft und somit Verarbeitungsprozesse in Gang gesetzt, die vorher durch innere Blockaden in Bezug auf die schmerzliche /traumatische Erfahrung nicht möglich waren.

Diverse psychische Störungen wie z.B. die PTBS (PostTraumatischeBelastungsStörung) oder andere, für das menschliche System emotional überlastende / traumatische Erlebnisse, werden seit Beginn der 90er Jahre in Deutschland oft mit EMDR und guten Ergebnissen behandelt.

Die Technik lässt sich aber auch bei der Transformation diverser anderer Problematiken wirkungsvoll einsetzen.

Matrix/Quantenheilung
oder die Wunderwirkung des reinen Bewusstseins

Wir sind keine menschlichen Wesen, die geistige Erfahrungen machen,
sondern ein "geistiges Wesen", das menschliche Erfahrungen macht ... !

Die "Quantenheilung" ist eine Methode zur effektiven und vor allem sehr schnellen Veränderung von problematischen Situationen und Denkweisen. Sowohl in der Eigenanwendung als auch in der therapeutischen Tätigkeit oder im Coaching entstehen durch diese Methode erstaunliche Möglichkeiten, um sehr schnell und ohne detaillierte Aufarbeitung Erfolge bzw.spürbare positive Veränderungen zu erzielen. MTQ ist keine Therapieform, sondern eine immer bekannter werdende Coaching-Methode.

Blockaden zu Lebensthemen können ebenso wie körperliche oder emotionale Beschwerden bearbeitet werden. Beziehungen zu anderen Menschen, Probleme am Arbeitsplatz, bei der Kindererziehung oder im alltäglichen Umgang werden transformiert und ein völlig neues Selbstverständnis ensteht.

Künstlerische Sinn- und Kreativitäts-Krisen oder sportliche Blockaden bei Leistungssportlern können ebenso wie Flugangst, Platzangst o.ä. sehr schnell eine Verbesserung erfahren.

Im Gegensatz zu anderen Therapieverfahren gibt es keinerlei Kontraindikationen, da die Veränderung auf der unterbewussten Ebene - sozusagen am Verstand vorbei - entsteht. Bei längerer wiederholter Anwendung entsteht ein bewussterer Umgang mit sich und seinem Umfeld. Ein tiefes Wissen über die Zusammenhänge unseres Seins und eine völlig neue Lebensqualität kann sich einstellen.

Die Quantenheilung ist eine sehr einfache und leicht zu lernende praktische Anwendung, die ihre Wurzeln im „Huna“, in der schamanistisch-geprägten Naturreligion Hawaiis hat und in aktueller Form u.a. durch die wissenschaftlichen Erkenntnisse spez. der Quantenphysik "wiederbelebt" wurde.

Auf Quantenebene besteht jegliche Realität, jeder Körper, jeder Gegenstand
 - für das menschliche Gehirn nahezu unvorstellbar-
aus einer Form von Schwingung bzw. Energie. Alles ist Licht und Information !

Auf dieser Ebene bewirkt das reine Bewusstsein und die Intention erfahrbare "Wunder"...
 

Durch Deepak Chopra wurde die Wirkung des reinen Bewusstseins in Verbindung mit ganzheitlichem Heilen gebracht. Er schaffte u.a. die philospohischen Verbindungen zwischen östlichen Weisheitslehren und westlicher Wissenschaft.

Durch Dr.Richard Bartlett (Buch:Matrix Energetics) und Dr.Frank Kinslow (Buch:QuantumEntrainment) wurde die Technik im Therapie- und Coaching-Bereich bekannt. Da sich die grundlegende Technik mit verschiedenen Therapieformen gut kombinieren lässt, haben sich diverse Methoden daraus weiterentwickelt. Es entstanden die unterschiedlichsten Formen und Namen - die grundlegende Funktionsweise ist bei allen Methoden jedoch nahezu identisch. .

.Was heisst MATRIX ?

Die Matrix ist ein Feld. Die Quantenphysik spricht hierbei vom „Null-Punkt-Feld“ . Das Feld, von dem Albert Einstein sagte: “Das Feld, das unsere einzige Wahrheit ist“.
In der Spiritualität existieren Begriffe wie „Akasha-Kronik“, in der Biologie gibt es "morphogenetische Felder", in der Psychotherapie „kollektives Bewusstsein“ und in der Literatur heißt es manchmal „das Weltgedächtnis".
Die Matrix ist der Urgrund allen Seins und eine Art Energiefeld, welches uns alle nicht nur umgibt sondern sich auch in ständiger Interaktion mit uns und allem um uns herum befindet. Egal ob Lebewesen oder leblose Gegenstände, alles ist in seiner ureigensten Form, eine Schwingung, eine Energie im großen Gesamtenergiefeld der Matrix und untrennbar mit diesem Feld verbunden. "Wir sind Wassertropfen im Ozean"...
Alles ist mit allem verbunden und nur als energetische Einheiten in einem allumfassenden Energiefeld vorhanden. Alles ist Licht und Information.
In diesem Feld ist alles was ist, was war und was sein wird, jeder Gedanke, jeder Gegenstand, jede gemachte oder zukünftige Erfahrung und Erfindung, jedes Lebewesen, einfach ALLES was ist, potenziell vorhanden.
Die Matrix ist der Ursprung und die Basis auf dem sich unsere Realität (bzw.unsere Annahme von dem was Realität ist ) abspielt. Die Illusion der Trennung, der eigenständigen Existenz von Körpern und Gegenständen, wird nur durch unseren Verstand geschaffen, der (noch) nicht in der Lage ist, alles, was um uns herum existiert, in der tatsächlichen Art und Weise wahrzunehmen. Von A. Einstein existiert auch hierzu ein entsprechendes Zitat:

Es ist absolut möglich, dass jenseits der Wahrnehmung unserer Sinne

ungeahnte Welten verborgen sind!

Die Gehirnforschung beschreibt, dass unser Gehirn anscheinend wie eine Art Filter funktioniert und nur bestimmte Informationen durchlässt. Desweiteren bestehen Vermutungen, dass es keine erkennbaren Bereiche für das Kurz- und Langzeitgedächtnis im Gehirn gibt. Durch neueste Messungen bei Gedächtnisversuchen wurde erkannt, dass elektromagnetische Signale im Umfeld des Kopfes auftauchten und im Gehirn selbst keine bzw.nur geringfügige Aktivitäten gemessen wurden. Der Eindruck entstand, als ob wir durch unser Gehirn "nur" in der Lage sind auf Informationen, die außerhalb unseres grobstofflichen Körpers, in dem „allwissenden Feld“ vorhanden sind, zuzugreifen und diese dann als unsere Erinnerungen wahrzunehmen.
Die diversen Versuche der Quantenphysik haben Beweise dafür geschaffen, dass Materie erst durch Beobachtung entsteht. Das legendäre Doppelspaltexperiment hat auf Quantenebene bewiesen, dass es grundsätzlich keinen Unterschied zwischen Materie (fester Gegenstand) und Energie gibt. Allein die Relativitätstheorie von A.Einstein besagt, dass Masse nur eine Form von Energie ist.
Schamanenwissen wie „Energie folgt der Aufmerksamkeit“ oder „Bewusstsein erschafft Realität“ werden von der Wissenschaft bestätigt und inzwischen existieren erste Antworten auf Fragen wie : Wie entsteht Realität? Warum passieren mir die Dinge, die mir passieren? Gibt es ein Schicksal oder sind alles Zufälle? Oder habe ich die Dinge selbst in der Hand?
Bewusstsein erzeugt Realität und wir sind zwar Licht und Information - nur leider tiefgreifend geprägt und konditioniert von unseren Gedanken und Vorstellungen und durch unterbewusste Glaubenssätze und Suggestionen, die schon seit Geburt auf uns eingewirkt haben !
Diese Ansammlung bestimmt das, was man Realität nennt – meistens durch unbewusste Entscheidungen. Sie wirken als emotionale oder gedankliche Blockaden, als körperliche Beschwerden, als Krankheit, Angst, Depression, Essstörung, oder welche störende Erscheinung auch immer.
Wenn man diese Blockaden erkennt, die auf "Quantenebene" nur individuelle Informationen sind, diese transformiert und die Änderung wahrnimmt bzw.fühlt, dann erkennt man zwangsläufig, dass man einen Einfluss auf die eigene Realität hat und auch ständig ausübt. Mit der bewussten Einflussnahme einhergehend, nimmt das Opferbewusstsein mit der Zahl der erlebten Veränderungen stetig ab. Aus der ehemals erlebten Hilflosigkeit entwickelt sich die Übernahme der kompletten Selbstverantwortung und eine völlig neue Lebensqualität kann entstehen.

Aufstellungsarbeit & Matrix/Quantenheilung

Im Zusammenwirken mit meiner geschätzten Kollegin und guten Freundin, Manon Mbaye,
bieten wir eine einmalige Kombination von Aufstellungsarbeit und
den Matrix-Quantenheilungs-Essenz-Techniken an.

Je näher wir an diese unsere Essenz herankommen, desto größer sind die Erkenntnis- und Heilungschancen.

Wenn Aufstellungsarbeit und Quantenheilung nicht als Technik angesehen sondern als Herzensweisheit und Bewusstsein gelebt werden, dann ist der Raum für "Wunder" offen - Wunder, weil der Verstand mit den Veränderungen überfordert ist.

Es lässt sich vieles mit Worten beschreiben... manches nicht!
Wir laden Dich ein, unser Wirken zu erfahren.

Getragen von unserer Überzeugung der allumfassenden Verbundenheit begleiten wir Dich achtsam und liebevoll dem gegenüber, was gesehen werden möchte, in Deinem Prozess zu mehr Ganzheit, Selbstfindung und Sinnhaftigkeit.

Wir erkennen unheilsame Verstrickungen, können uns daraus lösen und traumatisierte oder abgespaltene Selbst-anteile integrieren... um mehr und mehr 'ganz` und wir selbst in unserem 'wahren Sein` zu werden.

Es eröffnet sich ein Raum liebevoller Selbstannahme und Bewusstheit, in dem Heilung geschehen kann.

Wir finden zu mehr innerer Freiheit und Kraft, unser Leben selbstbestimmter und erfüllter zu leben ...

verbunden mit uns selbst, anderen und dem Leben.

Bei Interesse an Matrix-Intensiv-Aufstellungen bitte einfach anfragen,
diese finden dann im Heilraum Zimmer 12 oder auch bei individueller Buchung und genügend Stellvertretern auch bei ihnen zu Hause statt :o)

Die Aufstellungen werden von Manon begleitet und mit Matrix-Anwendungen von Mario ergänzt.

Eine Aufstellung kann eine bis zu eineinhalb Stunden dauern. Es ist uns wichtig, jeder/m Aufstellenden genügend Zeit für ihre/seine Aufstellung zur Verfügung zu stellen, so dass Prozesse ihren Raum bekommen können. Bei der Begleitung des Prozesses wird sehr auf die Grenzen des Aufstellenden geachtet. Zum Ende der Aufstellung hin unterstützt Mario den Prozess zusätzlich noch mit der Matrix-Methode.
Für die Nachbearbeitung der Aufstellungen stehen wir gerne zur Verfügung.

Manon Mbaye

Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG)

Systemische Familien-Sozialtherapeutin (DFS)
Ausbildung in Traumaaufstellungen bei Prof. Franz Ruppert,
Arbeit mit PersönlichkeitsAnteilen am Milton Erickson Institut.
Ganzheitlich-energetische-Massagen in Kombination mit psychotherapeutischer Beratung.
Beratung und Therapie von Beziehungs- und Paarkonflikten
...was sie über Mario sagt:
" ein lieber Freund, und ein wunderbarer Kollege, den ich sehr für seine Klarheit und Konsequenz schätze..:)".

Aufstellungen

ansehen was ist
Verstrickungen und unheilsame Muster erkennen
sich daraus lösen
abgespaltene Selbstanteile integrieren
hin zu mehr Ganzheit und gesunder Autonomie
annehmen was ist
loslassen

In unseren Aufstellungen unterstütze ich die/den Aufstellenden ihr/sein Anliegen klar zu formulieren. Sie/er sucht sich eine Person aus der Teilnehmerrunde, die das Anliegen die Aufstellung hindurch verkörpern möchte. Das Anliegen (der Stellvertreter) spürt in sich hinein, wobei jegliche körperliche und emotionale Wahrnehmungen zum Ausdruck gebracht werden können. In der Begleitung des Prozesses schlage ich der/dem Aufstellenden auf Grundlage meiner Hypothesen, die ich für mich fortwährend überprüfe und neu entwerfe, vor, verschiedene Stellvertreter hinzu zu nehmen. So können verborgene Zusammenhänge erkennbar werden.

Aufstellungsarbeit ist Prozessarbeit. Es geht darum, in jeder Aufstellung für sich selbst mehr Klarheit zu gewinnen, Verstrickungen zu erkennen und mit dem Prozess gehend abgespaltene Selbstanteile ´zu sich zurück zu holen`. So können wir Schritt für Schritt wieder ein Stück mehr ´wir selbst` und in uns ganz werden. Wir erlangen mehr liebevolle Selbstannahme und können unser Leben mit mehr und mehr Selbstbestimmung leben.

Für die Klärung von Beziehungen eignen sich Aufstellungen insbesondere, da jeder Partner seine eigenen Themen und Prägungen mitbringt und sich somit leicht komplexe Verstrickungen zwischen den Partnern ergeben. Verstrickungen wirken bis zu vier Generationen auf uns.
Partner wählen sich aus ganz bestimmten Gründen und gehen nicht selten Kollusionen ein. Diese zu erkennen kann klärend und befreiend wirken. Wir bekommen mehr Verständnis für uns selbst und unseren Partner. Die Arbeit an sich selbst bleibt dennoch jedem Partner selbst überlassen. Sobald wir aber an uns selbst arbeiten und Eigenverantwortung für unsere Gefühle und Wünsche übernehmen, zieht es eine Veränderung bei dem anderen nach sich.

Da die Wirkungsweise dieser wie auch der Matrix-Arbeit schwer vermittelbar ist, empfehlen wir: einfach vorbei zu kommen.Wir freuen uns auf schöne und verbindende Abende, die wir mit liebevoller Achtsamkeit begleiten...

Hier findest du mich:

Mario Hirt
Zimmerstr. 12
13595 Berlin-Spandau

Kontakt:

Ruf einfach unverbindlich an:

+49 173 2329500 +49 173 2329500
+49 30 60938337

 

oder schreib mir eine Mail
info@mariohirt.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright 2017 Mario Hirt